Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Bambussprossen
Bambussprossen

Bambussprossen

Bambusse sind außer in Europa und der Antarktis auf allen Kontinenten beheimatet. China verfügt schon über 500 Artender Bambusse. Japan hingegen besitzt 100 meist kleinwüchsige Arten. Bambussprossen sind Gräser und werden in tropischen Gebieten Ostasiens angebaut. Sie unterscheiden sich durch 45 Gattungen ebenso gibt es 200 verschiedene Arten von Bambussprossen.

Die Herkunft der Bambussprossen

Bambussprossen werden in den Anbauländern Chinas, Japans, Koreas, Indiens, Thailands angebaut. Dieser Anbau ist dort sehr wichtig, denn er stellt einen volkswirtschaftlichen Wert dar. Bambusgräser können verschieden verwendet werden. Einerseits werden diese als Rohstoffe für Haushalt und Küchengeräte sowie für Möbel verwendet. Jedoch können diese auch zur Herstellung von Textilien und Biowerkstoffen verwendet werden. Eine echte Beliebtheit sind Bambussprossen aber als Gemüse angerichtet.. Frisch geerntete Bambussprossen erkennt man an dem sehr festen und hellgelben Fleisch.

Anbau und Ernte der Bambussprossen

In Europa können Bambussprossen nur in einem Land angebaut werden. Dieses ist in Italien gelungen. Dort ist es gelungen, auf 4ha Land Bambussprossen anzubauen. Durch das Klima dort, milde Winter, feuchte heiße Sommer können Bambussprossen angebaut werden. Ähnlich wie Spargel, werden sie mit der Hacke freigelegt und dann ausgestochen. Die noch verbleibenden Wurzelreste werden um die Schnittfläche abgeschnitten und dann müssen noch die unteren Niederblätter gezupft werden. Die Bambussprossen erreichen eine Länge von 30cm sowie einen Durchmesser von 7cm. Im Durchschnitt wiegen sie 150 bis 200 Gramm. Bambussprossen eignen sich nicht für Rohkostsalate, sondern sie schmecken nur im gekochten Zustand.

Verwendung als Lebensmittel

Da der Bambus ein sehr schnell wachsender Rohstoff ist, findet er große Bedeutung in Asien. Da Bambussprossen gekocht oder gedünstet ein feines spargelartiges Gemüse ergeben, eignet sich dieses hervorragend zu Reisgerichten. In Asien erfreuen sich Bambussprossen einer echten Beliebtheit, hingegen in Indien werden sie gern sauer eingelegt verzehrt. Bambussprossen sind eher Nährstoff und kalorienarm. Diese werden sehr gerne als Beilagen gereicht und sind in dieser Form der Zubereitung sehr delikat. Ebenfals kann aus den Bambussprossen Tee zubereitet werden. Dieser enthält Ballaststoffe, Kohlenhydrate, Fette, Vitamine sowie Proteine. Dieser Tee soll sehr gut gegen Migräne helfen.

 

Weitere Bilder von Bambussprossen

Weitere Produkte

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung