Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Putenkeule
Putenkeule

Putenkeule

Unter dem Begriff Putenkeule versteht man das Schenkelfleisch eines Truthahns. Dank der beinahe unbegrenzten Möglichkeiten zur Zubereitung leckerer Gerichte, gilt die Putenkeule als sehr beliebte Fleischeinlage. Da dass Truthahnfleisch sehr mager und leicht bekömmlich ist, eignet es sich auch bestens für eine kalorienarme Diät.

Verbreitungsgebiet des Truthahnes

Der ausgewachsene Truthahn ist etwa 1 Meter gross und wiegt ungefähr 10 Kilo. Das dunkelbraune Gefieder hat einen metallischen Schimmer. Der Hals und Kopf sind unbefiedert und blassrot. Der lange, rote Hautlappen zwischen den Augen, sowie der borstenartige Federbusch an der Brust sind charakteristisch für den Truthahn.
Das Verbreitungsgebiet des Truthahnes befindet sich in den USA sowie im Norden Mexikos. In Australien und Neuseeland gibt es ausgewilderte Bestände.

Bei der Aufbewahrung und Zubereitung von Truthahn ist wie auch bei Hühnerfleisch auf eine sorgfältige Vorgehensweise zu achten. Die Kühlkette vom Metzger bis nach Hause soll nicht unterbrochen werden, im Sommer empfiehlt es sich eine Kühltasche mitzunehmen für den Heimtransport. Problemlos können die Putenkeulen für 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden vor Verzehr. Für eine längere Aufbewahrung sollte das Fleisch tiefgefroren werden.

Zubereitung von Truthahn

Bei der Zubereitung sollte darauf geachtet werden, dass die Putenkeulen nur mit sauberen Oberflächen in Kontakt kommen und diese nach getaner Arbeit gründlich gereinigt werden. Das Fleisch muss in jedem Falle, egal welche Kochart gewählt wird, ganz gar sein und keine roten Stellen mehr aufweisen. Der Verzehr von rohem Truthahnfleisch kann zu einer Salmonellenvergiftung führen, einer Lebensmittelvergiftung welche mit heftigen Durchfällen und Erbrechen einhergeht.
Die Garzeit der Oberkeule ist etwa eine Stunde, die der Unterkeule beträgt etwa 45 Minuten. Um ein trockenes, fasriges Endprodukt zu vermeiden wird empfohlen, das Fleisch am Schluss mit Flüssigkeit abzulöschen und etwas ziehen zu lassen.

Putenkeulen sind in der gehobenen Gourmetküche zu finden, wie auch in der einfachen Handwerkersküche. Als Beilage können Kartoffeln, Teigwaren oder Reis serviert werden. Als Alternative zur Zubereitung der ganzen Keule kann zum Beispiel das Fleisch vom Knochen gelöst und dies für einen Rollbraten oder eine Füllung gebraucht werden. Sucht man für ein Putenkeulenrezept im Internet, zeigen die Suchmaschinen Tausende von Resultate an.

 

Weitere Bilder von Putenkeule

Weitere Produkte

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung