Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Geflügel
Geflügel

Geflügel

Geflügel ist bei vielen Leuten sehr beliebt und wird neben Schweinefleisch sowie auch Rindfleisch am meisten verzehrt. Im Bereich des Geflügels gibt es zahlreiche verschiedene Tiere, welche sich zum Verzehr eignen. Besonders viel werden Hühner verzehrt. Im Handel sind vor allem Brüste sowie Keulen erhältlich, aber auch ganze Hühner werden in deutschen Supermärkten frisch, sowie auch aus der Tiefkühltruhe, angeboten.

Beliebtes Hühnerfleisch

GeflügelfleischHühnerfleisch gilt als sehr mager und eiweißhaltig. Hühner werden in der Regel in speziell eingerichteten Zuchtbetrieben herangezogen. Oftmals leben die Tiere in kleinen Boxen, in denen sie verweilen und Nahrung aufnehmen. Vor allem werden die Hühner mit Kraftfutter versorgt, damit sie schnell wachsen. Bereits nach 8-9 Wochen sind die Hühner dann ausgewachsen und können zum Schlachter gelangen.

Putenfleisch als Variante

Neben Hühnerfleisch ist auch Putenfleisch beliebt. Putenfleisch ist von der Fleischstruktur etwas stabiler als das Hühnchen. Puten werden ebenso wie die Hühner speziell gezüchtet und mit Mais, sowie auch Kraftfutter, herangezüchtet. Puten sind in der Regel größer als die Hühner und können bis zu 5-6 Kilogramm schwer werden. Besonders beliebt ist die Putenbrust, welche vorwiegend verkauft wird. Das benannte Geflügel gilt als sehr günstig und kann von verschiedenen Verkäuferschichten erworben werden.

Poularde zum Füllen

Ein etwas edleres Geflügel, welches etwas teurer ist ist die Poularde. Besonders begehrt ist die Maispoularde, welche sich vor allem dadurch auszeichnet, dass sie sehr klein ist und über ein ausgesprochen zartes Fleisch verfügt. Poularden eignen sich hervorragend zum Füllen.

Zartes Fleisch der Ente

Ein ebenso attraktives Geflügel ist die Ente. Die Ente gehört zum wilden Geflügel und im Gegensatz zu anderen Geflügelsorten kann man die Ente auch unbedenklich in einem kurzgebratenen Zustand genießen. Das Entenfleisch ist auch sehr zart, jedoch verfügt die Ente über eine sehr dicke Fettschicht, welche dem Fleisch jedoch einen hervorragenden Geschmack verleiht. Besonders gerne werden die Entenkeulen sowie auch Entenbrüste gekauft. Die perfekte Entenbrust kann man erreichen, indem man die Haut vor dem Braten vorher einritzt. Dann muss man die Ente unbedingt mit der Hautseite als erstes in die Pfanne geben. Das Fett tritt nun aus. Am besten schiebt man die Entenbrust für einige Minuten in den Backofen mit der Hautseite nach oben und übergießt die Brust vorher mit dem Fett. Besonders gut passen zur Ente Klöße. Zu Hühnchen und Pute passt hingegen besser Reis u.a.

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung