Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Süßwasserfische
Süßwasserfische

Süßwasserfische

Süßwasserfische kommen in Binnengewässern vor. Das sind Seen, Flüsse und natürlich auch künstlich angelegte Anlagen. Süßwasserfische können nicht in salzigem Meerwasser existieren, da sie nicht salzwassertolerant sind und dort sterben würden.

Was sind Primäre Süßwasserfische?

SüsswasserfischePrimäre Süßwasserfische haben sich in den Binnenwässern entwickelt. 33 Prozent der Fischfauna besteht aus Süßwasserfischen dieser Art. Die Fische in dieser Ordnung sind die Salmlerartigen, die Karpfenartigen und die Welsartigen. Diese fasst man zu der Überordnung der Ostariophysi zusammen. Diese Fische haben zum Beispiel ein sehr gutes Hörvermögen, weswegen man beim Angeln dieser Süßwasserfische möglichst leise sein muss. Es gibt ca. 6000 Arten dieser Überordnung, was wiederum zwei Drittel des Bestandes der Süßwasserfische ausmacht.

Was sind Sekundäre Süßwasserfische

Sekundäre Süßwasserfische stammen von Vorfahren ab, die einst im Meer lebten und dann im Laufe der Entwicklung in Süßwasser abwanderten. Sie haben ebenfalls nur eine geringe Salztoleranz Acht Prozent der gesamten Fischpopulation besteht aus sekundären Süßwasserfischen. Zu dieser Gruppe gehören Ährenfischartige, Zahnkärpflinge und Buntbarsche. Diese Fische kommen vor allen Dingen in Gewässern mit sehr hohem ph- Wert vor. Das sind die Flüsse Mittelamerikas oder Flüsse und Seen von Australien. Auch in großen ostafrikanischen Seen sind diese Fische angesiedelt. Auf ozeanischen Inseln, die keine Verbindung zum Festland haben kommt lediglich diese Art von Süßwasserfischen vor.

Was sind Periphere Süßwasserfische

Süßwasserfische der peripheren Art haben eine sehr ausgeprägte Salztoleranz und haben die Fähigkeit, sich auch über die Meere hinweg auszubreiten. Es sind aber immer noch Süßwasserfische. Manche dieser Süßwasserfische verbringen einen Teil ihres Lebens im Meer. Zu dieser Fischart gehören Stintartige, Lachsartige und Störe.

Süßwasserfische als Speisefische

Die Süßwasserfische stellen immer noch eine sehr wichtige Nahrungsgrundlage für die Menschen und sind auch wichtige Bestandteile in einem ökologischen System von Binnengewässern. Leider ist fast die Hälfte aller Süßwasserfische bereits auf der Liste der bedrohten Tierarten. Das liegt zum einen an Umweltverschmutzung, aber auch noch an Baumaßnahmen für die Binnenschifffahrt.

Süßwasserfische in der Küche


Süßwasserfische sind beliebt in allen Variationen in der deutschen Küche. Von der Fischsuppe bis zum gegrillten Fisch oder auch Spezialitäten mariniert sind Süßwasserfische nicht mehr aus unserem Speiseplan wegzudenken. Es wird in streng gläubigen Regionen auch streng darauf geachtet, dass freitags beispielsweise Süßwasserfische auf der Karte stehen. Auch in der Fastenzeit sind Süßwasserfische eine gute Wahl um sich an die kirchlichen Gebote zu halten. Bei vielen Volksfesten sind Süßwasserfische auch geräuchert oder gegrillt eine begehrte Spezialität.

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung