Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Tintenfisch
Tintenfisch

Tintenfisch

Die drei Meerestiere Sepia, Kalmar und Oktopus werden unter der Gruppe der Tintenfische zusammengefasst. Es handelt sich bei Tintenfischen um die am höchsten entwickelten Weichtiere. Sie haben beispielweise hervorragend entwickelte Sinnesorgane und ein gut entwickeltes Nervensystem. Die Familie der Tintenfische wird unterteilt nach der Anzahl ihrer Arme: Sepia und Kalmar haben zehn Arme, Oktopus oder Krake nur acht.

Tintenfisch - Was ist Sepia

Beim Fischhändler bekommt man, wenn man nach Tintenfisch fragt, meist Sepia. Es gibt große und kleine Sepien zu kaufen. Kleine Sepien kann man im ganzen braten oder schmoren. Große Sepien werden in Stücke geschnitten und vorgegart, also kurz blanchiert. Anschließend kann man sie weiterverwenden, das heißt braten oder grillen.
Außerdem gibt es beim Fischhändler kleine Beutelchen mit der schwarzen Tinte der Sepien zu kaufen. Diese Tinte kann verwendet werden, um selbstgemachte Nudeln effektvoll schwarz zu färben oder schwarzes Risotto herzustellen. Die Tinte schmeckt außerdem leicht nach Fisch. Sie färbt übrigens nicht nur Lebensmittel, sondern auch Finger oder Zähne.

Was sind Calamaris

Die meisten Menschen kennen Tintenfischringe als "Calamari". Diese Ringe werden aus dem Körper des Kalmar geschnitten. Kalmar hat einen langen, schlangen Körper und kann gut gefüllt werden. Er eignet sich zum Braten und Schmoren im Ganzen oder in Stücken und kann auch in Salaten verwendet werden. Ebenso wie Sepia muss er zur Vorbereitung blanchiert werden.

Was ist ein Oktopus

Schließlich gibt es noch den Oktopus, der von allen Tintenfischarten am größten wird. Er hat die berühmten Fangarme mit den zweireihigen Saunäpfen, die an einem kugelförmigen Körper sitzen. Oktopusse benötigen eine längere Garzeit, um weich zu werden. Oktopus wird direkt nach dem Fangen weichgeklopft, so kommt er beim Fischhändler an. Zuhause kann man ihn zunächst einmal tiefkühlen, er wird dann weicher. Ob die Garzeit ausreichend bemessen war, kann man mit einem Messer testen: wenn der Oktopus sich leicht mit dem Messer einstechen lässt, ist er gar und weich genug zum Essen.

Wie erkennt man frische Tintenfische

Um festzustellen, ob Tintenfisch frisch ist, gelten die gleichen Regeln wie bei Fisch: die Ware sollte gut riechen, also nicht "fischeln" und eine glänzende Haut haben. Im Kühlschrank hält sich Tintenfisch ein bis zwei Tage.

 

Weitere Bilder von Tintenfisch

Weitere Produkte

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung