Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Steckmuschel
Steckmuschel

Steckmuschel

Es gibt etwa 30000 Arten von Muscheln, die in über 100 Gruppen aufgeteilt sind. Eine davon ist die Steckmuschel, die wiederum in zwei Kategorien aufgeteilt wird. Die Schalen beider Gattungen sind dreieckförmig und haben ein spitzes Ende, wobei die eine länglich und sehr schmal ist und die andere eher breit. Steckmuscheln sind wirbellose Tiere und haben ihren Lebensraum meistens in Küstennähe und ernähren sich ausschließlich von Plankton die sie aus dem Meerwasser filtern.

Interessantes über die Seide der Steckmuscheln

Leider wurden sie früher aufgrund der wertvollen Seide die sie produzieren, von den Menschen fast ausgerottet. Heute stehen die Steckmuscheln in sämtlichen EU Ländern und in Kroatien unter Schutz. Die sogenannte Seide dient der Steckmuschel zur Verankerung. Aus eigens dafür geschaffenen Drüsen am Fuß der Steckmuscheln wird eine eiweißhaltige Flüssigkeit (Byssus) abgesondert. Wenn dieses Sekret mit Salzwasser in Berührung kommt, erstarrt die Drüsenflüssigkeit der Steckmuscheln zu ganz feinen, Fäden, den "Byssusfäden". Trotz der Feinheit sind sie außerordentlich reißfest. Dies wurde von den Menschen erkannt und genutzt. Die Steckmuscheln wurden gefangen, die ca 20 cm langen Fasern bearbeitet und mit kleinen Handspindeln zu Seide gesponnen. Daraus wurden edle Kleidungsstücke angefertigt. Aufgrund des weichen, wärmenden Materials, waren das größtenteils Winterbekleidungsstücke, die sich aber nur die Kirche und Königshäuser leisten konnten.

Steckmuschel "Pinnidae"

Diese Steckmuschel mit der breiten Schale findet man in Küstennähe, zwischen Korallen und Wasserpflanzen. Die Spitze in den Boden gebort, bleiben sie ihr ganzes Leben lang fest verankert am selben Ort. Die Steckmuschel ist außerstande sich fortzubewegen, um den Standort zu wechseln. Die Schale der Steckmuschel "Pinnidae" ist ca. 10 bis 30 cm groß. Wie die Mehrheit der verschiedenen Steckmuscheln wird die "Pinnidae" nur 10 Jahre alt. Die edle Steckmuschel "Pinna nobilis". Diese Muschelgattung hat ihr Revier auch in Küstennähe und ist die größte Steckmuschel im Mittelmeerraum. Die Schale wird bis zu 90 cm lang und kann als einzige Steckmuschel dieser Art, stolze 20 Jahre alt werden. Im Gegensatz zu der "Pinnidae", bevorzugt die Steckmuschel "Pinna nobilis" Sandgraswiesen. In fünf bis zehn Meter Tiefe, ebenso fest verankert, wie alle anderen Steckmuscheln.

Rezepte für Steckmuscheln

Zwiebeln und Knoblauch würfeln und in Öl anbraten. ­gehackte Tomaten, nach Belieben, Kräuter, etwas Salz und Pfeffer beigeben und aufkochen. Danach mit Rotwein ablöschen und etwas Wasser dazu gießen. Nun die gut gereinigten Steckmuscheln in den Sud geben und ca 10 Minuten köcheln lassen. Ab und an vorsichtig umrühren und fertig. Ein Stückchen Weißbrot und ein gutes Gläschen Wein dazu ist fast schon ein muss.

 

Weitere Bilder von Steckmuschel

Weitere Produkte

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung