Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Miesmuschel
Miesmuschel

Miesmuschel

Die Miesmuschel ist eine Muschelart, die weltweit verbreitet ist. Die Miesmuschel kennt man auch als Pfahlmuschel. Das rührt daher, dass sich die Muscheln mit eigens dafür entwickelten Fäden, an Pfähle, Steine und an festen Sand klammern. Sie tun das mit besonderer Vorliebe in Wattgebieten, in Flussmündungen und im Brackwasser. Miesmuscheln werden bis zu 10 cm groß. Sie bestehen, wie andere Muscheln auch, aus zwei Schalenhälften, in deren Schutz sich das Weichlebewesen befindet.

Die Miesmuschel ist durchaus nicht nur ein weiches Gebildes innerhalb von Muschelschalen, sie verfügt über innere Organe wie Herz, Nieren, Magen und Darm. Droht Gefahr oder wird es trocken um die Miesmuschel, so schließt sie mithilfe eines Muskels ihre Schalen und kann sich schützen.

Gar nicht mies - Die Miesmuschel

Die Ernährung der Miesmuschel wird durch Wasserfilterung vollzogen. Die Miesmuschel filtert aus dem Wasser die Nährstoffe und den Sauerstoff heraus und entlässt das Restwasser wieder. Eine Miesmuschel von ca. 3 cm Länge filtert in einer Stunde je 1 l Wasser. Im Frühling und im Sommer kommt es zur Ablage von bis zu 10 Mio. Eiern. Diese werden erst nach der Eiablage von den Männchen befruchtet.

Miesmuschel und ihre Zucht

Obwohl die Miesmuschel in reichlicher Zahl in natürlichen Meeresgewässern vorkommt, ist man seit langer Zeit dazu übergegangen, die Miesmuschel auch zu züchten. Besonders in den südlichen Regionen Europas, wie in Portugal, aber auch in Frankreich wird die Miesmuschel gezüchtet. Dazu werden eigens für die Muschelzucht Pfahlanlagen im Meer aufgestellt, die gegen äußere Einflüsse und tierische Räuber geschützt sind. Bei der Zucht können verhältnismäßig einheitlichere Größen der Miesmuschel für den Handel erzielt werden. Die große Nachfrage nach der Miesmuschel wird dadurch gespiegelt, dass allein in Europa um die 550.000 Tonnen dieser Hartschalentiere pro Jahr in den Handel gelangen.

Abwechslung in der Küche mit der Miesmuschel

Dass die Miesmuschel ein so beliebtes Lebensmittel ist, kommt nicht zuletzt von der Vielfalt, wie man mit ihr einen Speiseplan gestalten kann. Sie kann zum Salat, aber vor allem in der warmen Küche, zu einem wunderbaren Geschmacksträger werden. Hinzu kommt, dass das Fleisch der Miesmuschel kalorienarm und reich an Nährwerten wie Eiweiß ist. Mit Tomatensoße, in einer Paella, aber auch in einer reichhaltigen Fischsuppe ist die Miesmuschel beliebt.

 

Weitere Bilder von Miesmuschel

Weitere Produkte

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung