Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Palmöl
Palmöl

Palmöl

Palmöl wird aus dem Fruchtfleisch der Ölpalmen - Frucht gewonnen. Die Früchte werden sterilisiert und anschließend gepresst. Dadurch entsteht rohes Palmöl. Aufgrund des hohen Carotin - Gehaltes hat das rohe Palmöl eine orangerote Farbe, welche durch raffinieren wieder eine klare und helle Farbe erhält. Der Duft von hochwertigem frischen Palmöl erinnert an Veilchen und hat einen süsslichen, vollmundigen Geschmack.

Herkunft und Produktion von Palmöl

Für die Herkunft von Palmöl ist hauptsächlich Afrika, Amerika und Südostasien bekannt. Malaysia und Indonesien sind zusammen die wichtigsten Produktionsländer von Palmöl. Mit 85% liegen sie mit an der Spitze der Herstellung von Pflanzlichen Fetten und Ölen. Es ist das meist produzierte Pflanzenöl der Welt. Der größte Vertreiber ist die Gesellschaft Wilmar International. Europa und Asien sind die größten Importeure vom begehrten Palmöl und die Nachfrage nach pflanzlichen Fetten und Ölen steigt jährlich.

Verwendung von Palmöl

Palmöl wird, wie viele Pflanzliche Fette und Öle in der Nahrungsmittelherstellung verwendet. Der Schmelzbereich von Palmöl liegt zwischen 27 und 45° und die Dichte bei 0,921 bis 0,924 kg/l. Aufgrund der hohen Hitze - und Oxidationsbeständigkeit wird Palmöl vor allem als Speisefett verwendet. Es dient in der Küche dem Frittieren, Kochen und Braten. Häufig wird es auch zum Backen gebraucht, da mit dem Palmöl Margarine erzeugt wird. Es findet auch Verwendung bei der Produktion vieler Süsswaren. Palmöl findet ebenso Verwendung in der Schokoladenherstellung wie Glasuren und Eiskonfekt. Schokoladencremes, Toffees. Weiters wird es für Karamell als wichtige Zutat genutzt. Margarine wird auch als Brotaufstrich verwendet.

Rohes Palmöl dient als Energiequelle

Würde Palmöl im nicht raffiniertem Zustand dem Körper zugeführt werden käme er mit einem Esslöffel aus um mehr als den Tagesbedarf, an Carotin und Vitamin E, zu decken. Rotes Palmöl ist der beste Lieferant von Tocotrienole, einer Unterklasse de Vitamin E, für den menschlichen Organismus.

Margarine aus Palmöl

1869 vom Franzosen Megé Mouriés aus Rindertalg und Magermilch entwickelt, galt die Margarine als minderwertiges Produkt. Durch die Industrialisierung und mit Hilfe von wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelte sich im Laufe der Zeit mit dem Inhaltsstoff von Palmöl die heute hochwertige Margarine. Es gibt heute ein reichhaltiges Angebot an Planzlichen Fetten und Ölen. Sämtliche Hersteller haben eigene Rezepte mit unterschiedlichen Zutaten.

Palmöl als kalt gepresstes Speiseöl

Kaltgepresstes Palmöl wird von Ernährungsbewussten bevorzugt, da durch die schonende Herstellung sämtliche wertvolle Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Kaltgepresste Pflanzliche Fette und Öle erkennt man am vollmundigen Geschmack und der satten Farbe. Kaltgepresste Pflanzliche Fette und Öle dürfen die Bezeichnung "naturbelassen oder naturrein" tragen und gelten daher als sehr gesund. Kaltgepresstes Palmöl eignet sich vor allem für Salate und sind für die Zubereitung von kalten Speisen bestens geeignet. Kaltgepresste Fette und Öle beinhalten keine Konservierungsstoffe und daher sollte es schnell verbraucht werden.

 

Weitere Bilder von Palmöl

Weitere Produkte

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung