Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Rahm-Porree
Rahm-Porree

Rahm-Porree

Rahm-Porree zählt in der Lebensmittelbranche zu einem sehr gesunden Gericht. Es ist einfach zuzubereiten und ist insbesondere bei den deutschen Bundesbürgern eine beliebte Vorspeise, kann aber alternativ mit einer Brotbeilage auch als Hauptgericht serviert werden. Rahm-Porree setzt sich aus den Bestandteilen Sahne und dem reichhaltigem Gemüse Porree zusammen. Rahm-Porree kann einzeln serviert werden.

Was ist Rahm-Porree

Ebenso kann es alternativ auch mit zahlreichen Beilagen kombiniert und zu einem wahren Geschmackserlebnis werden. Sein Geschmack lässt zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten zu, was wahrscheinlich ein Grund für die Beliebtheit des Gerichtes ist. Aus welchen Bestandteilen sich dieses Gericht im spezifischen zusammensetzt, wird im Folgenden dargeboten.

Sahne als Bestandteil des Rahm-Porrees

Rahm bezeichnet den Sahneanteil im Gericht. Auch wenn Sahne im Volksmund als ungesund gilt, ist sie in Maßen im wesentlichen unbedenklich. Rahm ist schließlich nämlich nichts anderes als der fetthaltige Teil der Milch, den jeder gesunde Organismus in Maßen zum überleben benötigt. Aus diesem Grund kann Rahm in der Kombination mit einem reichhaltigem Gemüse wie dem Porree durchaus als gesundes Lebensmittel bezeichnet werden. Rahm ist ein natürliches Produkt, weil es durch ohne chemisches Einwirken gewonnen wird. Es entsteht durch einen Absetzungsprozess, indem Rohmilch ruht. Demnach kann Rahm für das Rahm-Porree selbst hergestellt werden. Alternativ kann der Rahm allerdings auch in jedem öffentlichen Supermarkt kostengünstig erworben werden.

Porree als gesunder Bestandteil

Porree wird ebenso als Lauch bezeichnet. Er macht neben der Sahne den Hauptbestandteil und nebenbei den gesunden Part des Gerichts aus. Durch den Lauch ist Rahm-Porree sehr nährstoffreich und zugleich ein leicht und bekömmliches Gericht. Porree ist eine zweijährige Pflanze und zählt zu den Krautgewächsen. Die größte Gefahr des Porrees stellen die Lauchmotten dar. Sie befallen im Reifungsprozess die Pflanze und fressen Löcher in die Blätter. Auf derartige Schädlinge muss mit Düngemittel reagiert werden. Aus diesem Grund ist es sinnvoll beim Kauf der Zutaten für ein Rahm-Porree auf einen schonungsvollen Anbau des Gemüses zu achten. Lauch stellt nicht nur eine Beilage dar, sondern wird auch als Gewürz genutzt. Der hohe Vitaminanteil macht ihn überaus bekömmlich.

Zubereitung des Rahm-Porrees

Um Rahm-Porree zuzubereiten, muss zunächst das Gemüse von seinen Wurzeln und Welken Blättern befreit werden. Anschließend muss er gründlich gewaschen und in kleine Stücke zerschnitten werden. Danach wird der Porree in heißem Fett geschmort und der Rahm kann hinzugegeben werden. Durch dieses Verfeinerung mit Sahne entfaltet das Porree sein volles Aroma und das Rahm-Porree ist servierfertig.

Weitere Bilder von Rahm-Porree

Weitere Produkte

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung