Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü

Probiotika

Unter Probiotika wird allgemein eine Menge von lebenden Mikroorganismen verstanden, die durch Lebensmittel aufgenommen einen positiven Effekt auf die Gesundheit haben. Viele Lebensmittel, insbesondere Milchprodukte, enthalten auf natürliche Weise Probiotika, nämlich Milchsäurebakterien. Zusätzlich wird aber vielen Lebensmitteln – nicht nur Milchprodukten – gesundheitsfördernde Mikroorganismen hinzugegeben. Diese Nahrungsmittel sind dann als probiotische Lebensmittel gekennzeichnet.

Welche gesundheitlichen Vorteile haben probiotische Lebensmittel

Milchsäurebakterien oder Hefen als Probiotika in Lebensmitteln sollen einen gesundheitlich positiven Effekt auf die Darmoflora haben. Sie helfen das Gleichgewicht der Darmflora intakt zu halten bzw. helfen eine aus dem Gleichgewicht geratene Darmflora dabei wieder ein intaktes Milieu aufzubauen. Insbesondere nach Krankheiten, die eine medikamentöse Behandlung mit Antibiotika zur Folge hatte, kann die Darmflora massiv gestört sein. Eine gesunde Darmflora ist sehr wichtig für eine gute Verdauung und um schädigende Darmkeime zu bekämpfen. Die Zugabe von Probiotika in Wurst, Käse und anderen Lebensmitteln steht jedoch vielfach in der Kritik, da es bislang nicht erwiesen sei, dass die Probiotika überhaupt eine Wirkung erzielten und zu wenig über eventuelle Risiken bekannt ist.

In welchen Lebensmitteln sind Probiotika enthalten

Künstlich zugesetzte Probiotika als weitere Wirkstoffe sind wie erwähnt deklariert und sind in Müsli, Joghurt, Wurstwaren etc. zu finden. Oft sind diese Produkte aber wesentlich teurer als normale. Wenn man häufig fermentierte Lebensmittel isst wie Joghurt oder sauereingelegte Gemüse, Kohl oder Sauerkraut, die auf natürliche Weise Milchsäurebakterien enthalten, reicht das völlig aus.

 

 

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung