Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Pantothensäure
Pantothensäure

Pantothensäure

Die Pantothensäure gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen und kommt in sehr vielen Nahrungsmitteln natürlich vor. Die Bezeichnung Vitamin B5 ist veraltet und nicht mehr gebräuchlich, obwohl die Pantothensäure immer noch noch zu dem Vitamin B Komplex gezählt wird. Das Vitamin Pantothensäure wurde im Jahr 1931 entdeckt.

Täglicher Bedarf der Pantothensäure

Für das Vitamin Pantothensäure kann gesagt werden, dass der tägliche Bedarf bei ca. 6 mg liegt. Da das Vitamin wie bereits erwähnt in sehr vielen Lebensmitteln vorkommt, ist es kein Problem die benötigte Menge mit einer normalen Ernährung zu erreichen. Insbesondere folgende Lebensmittel sind reich an Niacin: Eier, Milch, Melonen, Tomate, Hering, Nüsse, Vollkornweizen und Fleisch.

Mangelerscheinungen

Die Pantothensäure spielt im menschlichen Organismus vor allem im Zusammenhang mit der Sythese des Coenzyms A eine Rolle. Ohne Pantothensäure kann das Coenzym A nicht gebildet werden. Das Coenzym A ist sehr wichtig für verschiedenste Stoffwechselvorgänge wie dem Aufbau von Cholesterin und der Verstoffwechselung von Kohlenhydraten, Fetten sowie Aminosäuren. Mangelerscheinungen treten in Form von Müdigkeit, Immunschwäche, Depressionen und Anämie auf. Eine Überdosierung liegt vor, wenn die tägliche Einnahme von Pantothensäure mehr als 10 mg erreicht. In diesem Fall treten vor allem leichte Darmstörungen auf.

 

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung