Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü

Lignane

Lignane sind Stoffe, die zu den sogenannten Polyphenolen gehören und in vielen Pflanzen vorkommen. In den Pflanzen, in denen Lignane vorkommen haben sie offensichtlich eine Wirkung auf das Pflanzenwachstum und spielen eine Rolle bei den Abwehrmechanismen der Pflanze gegenüber Krankheiten. Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen sollen Lignane auch positive Effekte auf die menschliche Gesundheit haben.

Welche gesundheitlichen Wirkungen zeigen Lignane

Als Wirkstoffe, die keinen Nährwert, aber positive medizinische Wirkungen auf den menschlichen Organismus zeigen, gehören Lignane zu den sekundären Pflanzenstoffen. Noch genauer gehören sie zu der Gruppe der sogenannten Phytoöstrogene, also Stoffen, die strukturell und chemische ähnlich wie Hormone aufgebaut sind und - natürlich in viel schwächeren Ausmaß - ähnliche hormonelle Effekte haben. So sollen Lignane eine positive ausgleichende Auswirkung auf den Östrogenspiegel der Frau haben. Da die vielen Nebenwirkungen bei einer medikamentösen Behandlung von Beschwerden, die in Zusammenhang mit den Wechseljahren auftreten, immer mehr in die Kritik geraten, scheinen Phytoöstrogene die sanftere Alternative. Lignane haben nach neuesten Studien aber auch eine antioxidative Wirkung uns sollen eine vorbeugende Wirkung gegen Burst- und Darmkrebs haben.

In welchen Lebensmitteln kommen Lignane vor

Eine beachtliche Menge an bioverfügbaren Lignanen kommt u.a. in Leinsamen vor. Es sollten möglichst wenig industriell behandelte Vollkornprodukte wie Roggen, Gerste, Hafer und Weizen konsumiert werden, um die Zufuhr an Lignanen zu decken. Auch Brokkoli und Sojaprodukte sind hervorragende Lignane Quellen.

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung