Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü

Malzucker

Malzucker ist ein Disaccharid und gehört damit zu den Kohlenhydraten. Der Malzucker, auch als Maltose bezeichnet, hat eine nicht ganz so hohe Süßkraft wie andere Zuckerarten. Wenn man von normalem Kristallzucker ausgeht, liegt seine Süßkraft bei ungefähr 41%.

Vorkommen von Malzzucker

Der Malzucker kommt in der Kartoffel und der Gerste vor und ist ein Abbauprodukt der Stärke, welches ebenfalls eine Zuckerart ist und zu den Polysacchariden gehört. Malzzucker entsteht so u.a. bei Prozess des Bierbrauens.
Bei der industriellen Lebensmittelproduktion spielt Malzzucker eher eine untergeordnete Rolle.

Typische Produkte mit Malzzucker

Ein typisches Produkt, bei dem Malzucker dominant ist, ist das Malzbier. Da Malzzucker einen dezenteren süßen Geschmack hat und auch eine leicht karamellartige Geschmacksnote hat, wird Maltose gerne für die Herstellung von und Backwaren, Getränke und Kindernahrung verwendet.

Zuckeraustauschstoff aus Malzzucker

Auch bei alkoholischen Produkten wie z.B. Bier, die aus Gerstenmalz hergestellt werden, ist Malzucker enthalten. Außerdem wird aus Malzzucker wird der Zuckeraustauschstoff Maltitol gewonnen. Malitol findet inr in zuckerreduzierten Lebensmitteln Verwendung. Ein bekanntes Lebensmittelprodukt aus der Schweiz, Ovomaltine enthält ebenfalls Malzzucker in größeren Mengen. Das Disaccharid Malzzucker ist auch als Pulver im Handel erhältlich.

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung