Anzeige

Funktionelle Inhaltsstoffe

Funktionelle Inhaltsstoffe liefern einen gesundheitlichen Zusatznutzen und werden sehr gerne als Zugabe in Lebensmitteln verwendet. Die Wirkung ist deswegen gegeben, da diese Inhaltstoffe so abgestimmt werden, dass das Nahrungsmittel ein Optimum an den benötigten Zusatzstoffen enthält.

Functional Food

Ein gesundheitsunterstützender Effekt, wie zum Beispiel der Erhalt der optimalen Gesundheit oder auch eine etwaige Reduktion eines Erkrankungsrisikos ist bei Functional Food, also Lebensmittel, die funktionelle Inhaltsstoffe beinhalten, nachweisbar. Wichtig zu wissen ist, dass sie keine für die Gesundheit negativen Stoffe enthalten. Sie zeichnen sich durch minimale unerwünschte Nebeneffekt aus. Da die Zugabe funktioneller Inhaltsstoffe in Lebensmittel eine breite Schicht von Konsumenten anspricht, werden diese Lebensmittel mit einer Gesundheitsanpreisung versehen.

Funktionelle Inhaltsstoffe werden für verschiedene Aufgaben verwendet. Für die Energiebereitstellung werden Kohlehydrate und Fette zugefügt. Für den Aufbau und die Erhaltung werden Proteine, Wasser und Mineralstoffe den Lebensmittel beigemengt. Wichtig für den Schutz und die Stoffwechselregulation sind Vitamine, Mineralstoffe, PUFAS und sekundäre Pflanzenstoffe. Zur Funktionserhaltung sind Nahrungsfaser, Wasser, Geschmacksstoffe, Aromastoffe und Farbstoffe wichtig.

Geschichte der Funktionellen Inhaltsstoffe

Die Geschichte funktioneller Inhaltsstoffe lässt sich kurz in drei Ebenen gliedern. Die Entwicklung begann 1928, die als Ziel einen Ausgleich von Mangelerscheinungen hatte. Hier wurde die Iodierung von Kochsalz vorgenommen. Weißmehl wurde mit B-Vitaminen angereichert und die Zugabe von Vitaminen A, D, E zu Magermilch und Margarine wurde eingeführt. Der nächste notwendige Schritt fand ungefähr 1970 statt, um einen Ausgleich von Überschuss und einseitiger Ernährung zu erzielen. Die Reduktion von Fett, Zucker, Energie und Cholesterin wurde vorgenommen und so kamen die Lightprodukte in die Verkaufsregale. Ungefähr 1985 wurde die aktive Unterstützung der Gesundheit durch den gezielten Einsatz von funktionellen Inhaltsstoffen beschlossen, da die Forschung einen Zusammenhang von Ernährung und Krankheit erkannte.

Gut für die Gesundheit

Funktionelle Inhaltsstoffe, die sich positiv auf das Herz-/Kreislaufsystem und den Cholesterin auswirken, sind antioxidative Vitamine, wie A, C und E, Nahrungsfasern, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Omega-3-Fettsäuren, Phytosterine und Peptide aus Milchproteinen. Positiv auf das Zellwachstum, also gegen Krebs, wirken funktionelle Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel antioxidative Vitamine, wie A, C und E, Radikalfänger wie Phenolsäuren, Catechine, welche in Vollkorn, Grüntee und Kakao enthalten sind und Flavonoide aus Früchten und Beeren. Ebenso wichtige Zusatzstoffe in diesem Bereich sind die Phytohormone wie Flavonoide aus Soja und Lignane aus Vollkorn. Die Stimulierung der detoxifizierenden Enzyme, wie Glucosinolate und Thiocyanat werden vorbeugend gegen Krebs eingesetzt. Die Beschleunigung der Darmpassage durch Nahrungsphaser ist hier nicht mehr wegzudenken.

Positiv auf den Wachstums- und Alterungsprozess wirken sich funktionelle Inhaltstoffe wie Phytohormone, Phytoöstrogene, Ginseng und antioxidative Vitamine und Radikalfänger aus. Vorbeugend gegen Osteoporose und Diabetes wirken Kohlenhydrate, komplexe und einfache Zucker, Zuckeraustauschstoffe wie Polyole, Calcium, Vitamin D, Inulin und Oligofructose. Positive Wirkungen auf Verhaltensfunktionen werden durch die Zugabe funktioneller Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Koffein, Serotonin und Tyrosin erreicht. Meistens wird die optimale Wirksamkeit durch komplexe Mechanismen und den Synergien der einzelnen Stoffe erreicht.

 

Getreideprodukte

Getreideprodukte

In den letzten Jahren hat der Druck auf die Menschen zugenommen. Im Beruf wird zunehmende Leistung abverlangt, die Zeit wird immer knapper. Um sich trotzdem fit und leistungsfähig zu halten, haben viele Menschen ihr Bewusstsein für eine ausgewogene Ernährung gesteigert. Aber wie kann man sich gesund ernähren, ohne dabei lange hinter dem Herd zu stehen oder riesige Mengen an Behältern für das Mittag mit auf die Arbeit zu nehmen?

Obstprodukte

Obstprodukte

Ursprünglich bedeutet der Begriff Obst/obez als „Zukost" alles, was weder Brot noch Fleisch ist, ebenso Hülsenfrüchte, Gemüse und Ähnliches. In der Regel stammen Obstsorten von mehrjährigen Pflanzen. Der Zuckergehalt im Obst ist oft hoch. Botanisch gesehen entwickelt sich Obst aus einer befruchteten Blüte. In der Botanik wird unter dem Sammelbegriff Obst, eine gut verständliche Beschreibung zusammengefasst.

Milch und Milchprodukte

Milch und Milchprodukte

Es gibt viele Arten von natürlichen Milchprodukten, welche entweder tierischen- oder pflanzlichen Ursprungs sein können. Bekannte Formen von Milch sind zum Beispiel Kuhmilch, Schafmilch, oder die aus pflanzen gewonnene Sojamilch, welche sich besonders im asiatischen Raum großer Beliebtheit erfreut.

Fisch

Fisch

Fisch gehört, neben dem Fleisch und Getreideprodukten, zu den Grundnahrungsmitteln des Menschen. Nicht jeder Fisch ist zum Verzehr geeignet und so bezeichnet man essbare Meeresbewohner als Speisefisch. Eine weitere Unterscheidung findet aufgrund der Lebensräume statt. So leben einige der Speisefische in Süßwasser, andere hingegen im Salzwasser.

Fleisch

Fleisch

Fleisch ist ein hochwertiges Grundnahrungsmittel. Es enthält zwischen 12 und 22% vollwertiges und für den menschlichen Organismus nutzbares Eiweiß. Der Eiweißbedarf des Menschen des Menschen sollte etwa zur Hälfte aus tierischem Eiweiß gedeckt werden.

Fette, Öle

Fette, Öle

Die chemische Grundstruktur aller Fette ist gleich. Je nach Anzahl der Doppelbindungen im Fettsäuremolekül unterscheidet man gesättigte Fettsäure ohne Doppelbindung, einfach ungesättigte mit einer Doppelbindung und mehrfach, ungesättigte mit zwei oder mehreren Doppelbindungen.

Gemüse

Gemüse

Viele Menschen kennen nur das Sommer- und das Wintergemüse. Dies ist aber ein ganz falscher Eindruck, denn es gibt auch noch das Frühlings- und das Herbstgemüse. So kann jeder Kunde das ganze Jahr über Gemüse kaufen und das sogar zu guten Preisen, denn gerade Saisongemüse ist im Preis recht günstig.

Fertigprodukte

Fertigprodukte

Es gibt in der heutigen Zeit sehr viele verschiedene Fertigprodukte. Diese sind in Dosen, Tüten, Pappschalen, verschweißten Päckchen oder als Tiefkühlkost zu erhalten. Fertigprodukte reichen vom fertigen Milchreis, über das Gemüse bis hin zu fertigem Fleisch. Selbst ein ganzes Menü kann man als Fertignahrung für die Mikrowelle, die Pfanne oder den Backofen erhalten.